Radwandern
Radwandern

Jahresbericht 2018

 

Super sonniges Jahr für die Radwanderer

Das Jahr 2018 begann mit dem traditionellen Grünkohl- und Fischessen in der  „Waldlust“. Entweder man traf sich direkt dort oder wer Lust hatte hat vorher bei tollem Wetter schon einen gemeinsamen Spaziergang unternom-men.

 

Im Februar folgte die Abteilungsver-sammlung mit einem Wechsel des Vorstandes. Es wurden Susanne Nordhaus und Katrin Krüger als neuer Vorstand der Radwanderer gewählt.

 

 

Mit Beginn des guten Wetters konnten wir Anfang April in die Radlersaison starten. Dies Jahr haben wir unser Angebot für die wöchentlichen Touren um den Mittwoch erweitert. Bei den Touren, die wir am Mittwochnachmittag sowie  am Donnerstagabend durchgeführt haben fuhren wir durch unsere schöne Landschaft bis Gudow, Güster, Niendorf / St. oder auch nach Fredeburg und Ratzeburg.

 

Mittwoch

Donnerstag

Anzahl Touren

23

23

gefahrene km

528,5 km

443,8

durchschnittliche km

23 km

19,3

durchschnittliche Teilnehmer

5

7

 

 

Bei unseren Halb- und Ganztagestouren erweiterten wir unseren Radius über die Kreisgrenzen hinaus. So ging es unter anderem in die Neustädter Buch, nach Hamburg durch den Alten Elbtunnel oder an die nördliche Lewitz in Meck-enburg. Aber es gab auch tolle Touren im Kreisgebiet nach Büchen, Bergrade, Anker oder durchs Hellbachtal. Ein gemeinsames Kaffeetrinken zwischen-durch ist „Pflicht“.

 

 

Mittwoch

Donnerstag

Anzahl Touren

23

23

gefahrene km

528,5 km

443,8

durchschnittliche km

23 km

19,3

durchschnittliche Teilnehmer

5

7

 

 

Unser  vereinseigener Trailer ist uns immer ein treuer Wegbegleiter, wenn es  in größerer Entfernung auf Tour gehen soll.

 

Zu unseren Highlights gehören unsere Mehrtagestouren. Die erste Tour führte uns im Juni nach Rügen. Fünf Tage lang er radelten neun MSV –Radler die wunderschöne Landschaft unter anderem nach Kap Arkona, Prora bis Binz und auch auf Hiddensee.

Im September ging die zweite Mehrtagestour an die Ems nach Meppen. Touren an der Ems und der Haase waren unser Ziel. Eine wunderschöne noch intakte Moorwelt lag zu unseren Füßen. Kaum waren wie weg, brannte es dort … Schade!

 

 

Beim diesjährigen Stadtradeln waren wir wieder aktiv mit dabei. Wir radelten in dieser Zeit 7.781 km. Damit belegten wir in der Teamwertung zum dritten Mal in Folge den 1. Platz.

 

Da wir unsere Abteilung etwas verjüngen möchten, boten wie in dieser Saison erstmalig zwei Familienfahrten nach Niendorf / St. zum Eis-Essen an. Leider war die Resonanz sehr spärlich. Aber das Eis war trotzdem lecker.

 

Unsere Radler Saison beendeten wir mit einer Werksbesichtigung bei Airbus in Finkenwerder. Es war schon sehr beeindruckend neben den riesigen Flugzeugen zu stehen.

 

Im Advent trafen wir uns bei Kaffee und Kuchen und haben das Jahr in gemütlicher Runde ausklingen lassen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap

Impressum

© Möllner Sportvereinigung von 1862 e. V.